Zurück zu Bands

BAEST

Metal / Dänemark (Aarhus)
BAEST
BAEST

Links

Streaming

Über uns

Abspeichern unter

Slayer, Cannibal Corpse, Behemoth

Freestyle

Knallharter Death Metal

" Eine frische Interpretation von Death und Thrash Metal "

Skandinavien ist seit langem eine Brutstätte für Metal in all seinen Formen – Thrash, Death, Black – aber während Norwegen und Finnland in vielerlei Hinsicht die geistige Heimat dieser Genres sind, ist die Szene in anderen nördlichen Ländern genauso leidenschaftlich und engagiert.  So zum Beispiel in Dänemark, der Heimat der treffend benannten BAEST. Das ist das dänische Wort für „Bestie” oder „brutal”. Der gewählte Name beschreibt perfekt den wilden Sound und die brutale Energie, die das Quintett auf die Bühne bringt.

Beeinflusst von legendären Bands wie Bloodbath, Grave, Entombed und Dismember, ist ihr wichtigster Referenzpunkt das Boss HM-2 Gitarrenpedal, das für seinen brutalen Sound bekannt ist. Als solche sind BAEST so etwas wie ein Throwback, Old-School-Metal kombiniert mit einer einzigartigen kreativen Kante – harte Thrash-Gitarren, Buzzsaw-Sounds und grollende, unheilvolle Lyrics.  Live sind sie eine charismatische Tour de Force, die für ihre Windmill-Headbanging-Skills und ihre ungezwungene Bühnenpräsenz gelobt wird – bei ihren Pre-Covid-Shows konnten sie Fans in ganz Europa für sich gewinnen.

Und wenn das Touren nun wieder möglich sein wird, hat die Band Pläne, auf Tour zu gehen – und zwar hart. Das neue Album „Necro Sapiens” – selbst beschrieben als „Versuch, die Welt noch weiter im Verfall zu versenken” – müsste jede Woche erscheinen und wird die Band von Februar bis August in Russland, dem europäischen Festland und Großbritannien spielen lassen. Mit neuen Songs wie „Meathook Massacre” und dem Titeltrack des Albums ehren BAEST die Vorväter, die sie so sehr verehren, während sie gleichzeitig etwas Frisches schaffen, das voller eigener Persönlichkeit ist – und zeitlosen Reiz hat.