Zurück zu Bands

Linn Koch-Emmery

Pop / Schweden (Stockholm)
Linn Koch-Emmery
  • Top 1ONov
Linn Koch-Emmery

Links

Streaming

Über uns

Abspeichern unter

Deportees, Wy, girl in red

Freestyle

PopGaze

" Indie meets Pop – in modernem Gewand "

Kindheitsträume sind ja so eine Sache. In der Regel bleiben sie genau das – Kindheitsträume. Der von Linn Koch-Emmery klang ähnlich. Mit zwölf Jahren wusste sie: „Ich will Rockstar werden, Musik wird mein Leben sein.“ Der kleine, aber feine Unterschied: Bei ihr hat es geklappt. Der aufsteigende Stern am schwedischen Indie-Himmel lernte Gitarre, gründete eine Band mit ihrer Schwester und später mit zwei weiteren Freund*innen. Und als sie sich schließlich auf ihre Solokarriere konzentrierte, fand sie ihre ganz eigene Stimme. Seitdem ist ihr Höhenflug nicht zu stoppen.

Die Musik von Koch-Emmery ist zutiefst persönlich und emotional tief im Erbe des klassischen Indie-Sounds verwurzelt. Dabei sind ihre Songs keine Fingerübung in Sachen Nostalgie: Vermeintliche Regeln bedeuten ihr nichts – sie hat ihre eigenen. Hören lässt sich das auf ihren ersten beiden EPs. Wie die Künstlerin ihre Melodien formt und kraftvolle Texte dazu gesellt, begeisterte die Presse und die Fans. Auf ihrem Debütalbum Being the Girl, das Anfang 2021 erschien, verfestigte die Künstlerin diesen Ansatz. Sie selbst beschrieb die Platte als „kapriziös, kantig und unberechenbar“. Aber eigentlich genügt ein Wort –„brillant”.

Vom hämmernden Beat und der Buzzsaw-Gitarre von „Hologram Love“ bis hin zum ruhigen, introvertierten Shuffle von „Linn RIP” ist Being That Girl ein fesselndes Hörerlebnis. Nur wenige sind in der Lage, so glorreiche, mitreißende Songs zu schreiben oder ihre künstlerische Dringlichkeit auch dann beizubehalten, wenn die Songs still werden. Linn Koch-Emmery ist ein seltenes Talent und wird zu Recht als eine der besten schwedischen Künstlerinnen der Gegenwart gepriesen.  Manchmal werden Träume eben doch wahr. 

Picture credits: Jonas Carmhagen