Zurück zu Bands

Lor

Folk, Pop / Polen (Krakow)
Lor
Lor

Links

Streaming

Über uns

Abspeichern unter

Keaton Hanson, Birdy, Agnes Obel, Hania Rani

Freestyle

Ein Soundtrack zu Deinem Lieblingsroman

" Moderne, bedächtige Indie-Folker, die keine Angst vor den Klassikern haben. "

Es ist schwer sich eine andere junge Band wie Lor vorzustellen, die Musik auf eine so erwachsene Art und Weise macht. Es liegt nicht nur am Sound, sondern auch an der abgerundeten Denkweise der Band über Musik, die dazu geführt hat, dass Lor in Polen von Anfang an eine Sensation waren. Im Laufe der Zeit hat sich diese Gruppe junger, wahnsinnig talentierter Mädchen weiterentwickelt und ist heute eine der besten polnischen Bands.

Sie waren in der Mittelstufe, als ihre erste Single „Windmill” veröffentlicht wurde, und die polnischen Kritiker waren verrückt nach dem vierköpfigen Ensemble aus Krakau. Lors Sound ist gespickt mit den Elementen ihrer größten Inspirationen, die von Indie-Folk über Alt-Pop bis hin zu Neo-Klassik reichen, von der Musik von Keaton Hanson über Birdy bis hin zu Agnes Obel. Sie sind keine süßlich aussehenden Teenager mit Ukulelen. Sie sind reife Musikerinnen, geniale Komponistinnen und brillante Instrumentalistinnen, die wissen, wie Musik gemacht werden muss, damit sie gut klingt.

Was die Tiefgründigkeit ihrer Musik vorantreibt, ist eine breite Palette an Inspirationen beim Schreiben ihrer Songs. In Interviews sagen sie, dass die größten Inspirationsquellen für sie in anderen Disziplinen der Kunst wie Malerei oder Poesie liegen. Lor verbinden die Struktur von Popsongs mit dem Klang von klassischen Instrumenten wie Geige (Julia Błachuta) und Klavier (Julia Skiba). Die Stimme von Jagoda Kudlińska fügt außergewöhnliche Magie hinzu. Ihr zartes, aber unverwechselbares Timbre „umarmt” den Zuhörer mit einem warmen Klang.

Aber der stärkste und vielleicht wesentlichste Aspekt von Lors Songs sind die Texte. Seit der ersten Veröffentlichung war Paulina Sumera die einzige Texterin in der Band und das einzige Mitglied, das kein Instrument spielt. Bei Konzerten ist Sumera eine Art Geschichtenerzählerin. Jeder Lor Song ist wie ein kurzer Roman, und die Zuhörer können in Eskapismus abdriften und sich vorstellen, wovon die Songs handeln, und dabei in eine völlig andere Welt schweben.

Vier Jahre nach ihrer Debütsingle erschien das erste Album von Lor. „Lowlight” war der Beweis, dass Lor einzigartig ist. Sie haben eine Platte produziert, die eher so klingt, als ob sie von Musikern mit lebenslanger Erfahrung produziert wurde, reich an Sound und stimmig in ihrer Form.

Im Jahr 2020 veröffentlichten Lor eine EP mit dem Titel „Sunlight”. In nur 16 Minuten zeigen die Bandmitglieder erneut, wie sehr sie sich weiterentwickelt haben und wo sie derzeit nach Inspiration suchen. Die Song-Arrangements sind immer aufwändiger geworden, aber ihr Sound wirkt leicht und noch eingängiger.

Eine der Schwächen von jungen Künstlern ist, dass sie sich oft zu sehr an ihren Idolen orientieren. Die Mädels von Lor tun das nicht, aber sie können viele andere inspirieren.