Zurück zu Bands

Lydmor

Elektro, Pop / Dänemark (Kopenhagen)
Lydmor
  • Top 1OJun
Lydmor

Links

Streaming

Über uns

Abspeichern unter

Grimes, Kate Bush, Bjork

Freestyle

Genresprengender Future Pop

" Das wahnsinnig kreative Gesicht der Zukunft des Pop "

Lydmor ist in vielerlei Hinsicht der Archetyp des modernen Pop-Phänomens. Die Dänin ist Sängerin, Songwriterin, Tänzerin, Produzentin, Autorin, Performerin und DJ…ein echtes Multitalent, das, wie viele Millennials, Genregrenzen und kreative Rollen als Dinge ansieht, die es zu sprengen und nicht zu respektieren gilt. Es fällt ihr leicht, mit anderen zusammenzuarbeiten – sie produzierte einen Track mit der J-Pop-Legende Takeshi Kobayashi, hat ein Duo mit ihrem Kollegen Bon Homme gegründet und einen Soundtrack für eine animierte Fantasyserie komponiert – genauso ist sie ein bisschen exzentrisch veranlagt. Vor der Veröffentlichung ihres zweiten Albums, dem 2018 erschienenen „I Told You I’d Tell Them Our Story”, hatte sie einen mysteriösen Aufenthalt in Shanghai, China, während ihre Facebook-Seite verkündet, dass sie „derzeit an einem weit entfernten Ort im Weltall verschwindet.”

Nichts davon lenkt natürlich von ihrer Musik ab, einer köstlichen Mischung aus modernem Pop, Trap-Beats und eiskaltem R&B. Ihr neues Album „Capacity“ ist ein kühner, komplexer Hörgenuss – teils Konzeptalbum, teils Lynch’scher Abstecher in Sex, Drogen und die dunklen Abgründe der Seele – atmosphärisch und stimmungsvoll. Das Album wird von zahlreichen Charakteren bevölkert, wobei die stampfenden Beats und mitreißenden Melodien zurückgenommen wurden; „Capacity” ist ein langsamerer, überlegterer Hörgenuss, ihre eisigen, langsamen Jams schlagen umso härter zu. Aber ihre brutale Ehrlichkeit bleibt erhalten, ebenso wie die Dramatik und Intensität. Licht und Dunkelheit, Liebe und Verlust, Ordnung und Chaos – all das und noch viel mehr ist das Futter für Lydmors Mühlen, gesponnen zu kraftvollem, emotionalem Elektro-Pop, der das Herz genauso anspricht wie die tanzenden Glieder.