festivals

Europavox Wien

Europavox Wien

Land

Österreich (Vienna)

Philosophie zur Praxis

Das WUK ist auf 12.000 m2 Bühne und Konzertsaal, Ausstellungshalle und Fotogalerie, Werkstätten- und Atelierhaus, Arbeitsraum für gesellschaftspolitisch engagierte Gruppen, Ort für Bildung und Beratung, Senior_innenzentrum und Schule, Probekeller und Tanzstudio, interkulturelles Zentrum, Arbeitsplatz und Partyraum.

Das WUK ist ein Ort des Lernens, Probierens und Handelns, der Teilnahme und Teilhabe. Das WUK schafft Freiräume, ist Labor genauso wie Praxis.

Gemessen an Quadratmetern und Vielfalt ist das WUK eines der größten soziokulturellen Zentren Europas. Pro Jahr besuchen und nutzen 200.000 Menschen das WUK.

  • Das WUK ist ein offener Kulturraum, ein Raum für die gelebte Verbindung von Kunst, Politik und Sozialem. Darin manifestiert sich ein erweiterter Kulturbegriff, der über die Bedeutung von Kultur im Alltagssprachlichen hinausweist.
  • Als soziokulturelles Zentrum liegt der Schwerpunk des WUK auf der Förderung emanzipatorischer Prozesse, der Selbsttätigkeit und Hilfe zur Selbsthilfe, der Stadtteilkulturarbeit und der Selbstverwaltung, Selbstorganisation und Autonomie.
  • Als Kunst- und Kulturzentrum liegt der Schwerpunkt auf der Förderung der Produktion und Präsentation von innovativer, experimenteller, interdisziplinärer, kritischer Kunst und Kultur auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene.
WUK__c__Wolfgang_Thaler_4
_c__Wolfgang_Thaler

Organisiert in drei Einheiten

Organisatorisch setzt sich das WUK aus dem Kulturbetrieb, aus WUK Bildung und Beratung und dem soziokulturellen Zentrum WUK zusammen. Für die drei Einheiten bildet der Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser das organisatorische und rechtliche Dach. Rund 650 Vereinsmitglieder wählen alle zwei Jahre einen sechsköpfigen Vorstand.

WUK KULTURBETRIEB

Der Kunst ihr Publikum

WUK BILDUNG UND BERATUNG

Teilhabe statt Ausgrenzung

DAS SOZIOKULTURELLE ZENTRUM WUK

Autonom und basisdemokratisch

Der Verein

Rechtsträger des WUK ist der Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser. Ein sechsköpfiger Vorstand leitet den Verein und entscheidet über die strategische Ausrichtung des WUK. Auf der jährlichen Generalversammlung werden grundsätzliche Entscheidungen getroffen sowie alle zwei Jahre ein neuer Vorstand gewählt.

Die rund 740 WUK Mitglieder sind wahl- und stimmberechtigt.

Vorheriges Line-up: Ausgabe 2019

Boban Marković Orkestar feat. Marko Marković – Gurr – Σtella – Julian Zyklus – Ghostpoet – Erwin & Edwin – Run Sofa – Lysistrata