Neuigkeiten

Tilto Namai Radio Festival präsentiert die fresheste litauische Indie-Musik

5 min read


Tilto Namai Radio Festival präsentiert die fresheste litauische Indie-Musik

Mitte November, auf dem Höhepunkt der Quarantäne, spielten mehrere Dutzend Musiker auf dem Tilto Namai Radio Festival. Dieses Festival für unabhängige litauische Musik fand in Vilnius, der Hauptstadt von Litauen, statt. Das Festival wurde von Palanga Street Radio – einem Online-Community-Radio – fünfzehn Stunden lang ununterbrochen übertragen. Ab jetzt haben die Hörer die Möglichkeit, alle beteiligten Künstler in Form einer digitalen Zusammenstellung zu entdecken.

Die Compilation enthält Live-Auftritte einiger der spannendsten litauischen Independent-Bands – Solo Ansamblis, Monikaze, Kabloonak, Kamanių Šilelis, EGOMAŠINA, Vilniaus Energija und Garbanotas:

  • Solo Ansamblis haben ihr eigenes, einzigartiges Genre: „sad dance”, das jeden dazu einlädt, im Dunkeln zu tanzen, als ob niemand zuschauen würde. Jeder Auftritt entführt die Zuhörer in einen audiovisuellen Traum, in dem Musik, Licht, Rauch und Szenografie gleichermaßen wichtig sind. Ihre zwei Alben und die jüngste Videoarbeit Dansingas werden sicher niemanden gleichgültig lassen.

  • Monikaze ist ein vielseitiges elektronisches Musik-Soloprojekt, die kürzlich mit dem Album Chicken Wings debütierte und bereits Künstler wie Algiers, First Hate und Ten Walls unterstützt hat. Monikazes Musik kann als Avant-Pop beschrieben werden, inspiriert von IDM, Electronica, Jazz und anderen Stilen mit ineinandergreifenden Kombinationen aus synthetischen und akustischen Klängen und Gesang.

  • Mit drei Alben im Gepäck schafft Kabloonak sensibel-poetische Musik, die ein sicherer Hafen für diejenigen ist, deren graue Zellen von den harten Rhythmen der modernen Stadt erschöpft sind.

  • Das elektrifizierte Indie-Folk-Duo Kamanių Šilelis hat gerade sein drittes Album 9 veröffentlicht. Sie singen auf Litauisch und verwenden traditionelle Instrumente von nah und fern – wie die Ukulele und das Didgeridoo – für ihre mitreißenden Live-Auftritte. Manchmal verwandeln sie sogar alltägliche Haushaltsgegenstände in Instrumente.

  • EGOMAŠINA das Werk eines Trios, das sich zwischen den Genres Garagenrock, Post-Punk und Synthwave bewegt. Jeder Song zeichnet sich durch starke Riffs und intensive Synthesizer-Verläufen aus, die mit den Vorstellungen der Zuhörer spielen. Erst 2019 gegründet, hat die Band bereits zwei Alben veröffentlicht.

  • Welcome to Lithuania – das neueste Album des avantgardistischen Rap- und experimentellen, post-ironischen Elektronikmusik-Duos Vilniaus Energija – wurde als Laserpointer veröffentlicht. Nachdem die Band rechtliche Schlupflöcher ausgenutzt hat, hat sie den Namen eines berühmten litauischen Energiekonzerns offiziell als ihren eigenen registriert und nutzt den Namen nun für ihre kreativen Zwecke.

  • Die Psychedelic-Rock-Band Garbanotas hat die meisten europäischen Länder betourt und ist die am weitesten gereiste Band in der ganzen Compilation. Sie haben bisher vier Alben veröffentlicht und haben vor Künstlern wie Jack White, Unknown Mortal Orchestra und Cigarettes After Sex gespielt. Ihre Tracks auf dieser Zusammenstellung zeichnen sich durch eine 16-minütige wilde Improvisation und einen außergewöhnlichen Lead-Gesang aus, für den ihre vollgepackten Live-Auftritte ebenfalls berühmt geworden sind.

Ab heute steht die Compilation den Hörern auf Spotify, iTunes, Deezer und anderen Streaming-Diensten zur Verfügung. Eine Playlist der Songs mit einzigartig animierten Videos wurde auch auf Youtube veröffentlicht. Diese Compilation ist die beste Gelegenheit, die großartige Qualität der litauischen Indie-Musik zu entdecken und zu erkunden.

Print